PolyAsset
 
Basisdokumente der Standesregulierung
Gesetze und Verordnungen
Formulare

News

Vermögensverwaltung für US-amerikanische Kunden und Fonds wird bewilligungspflichtig

Am 21. Juli 2010 hat US Präsident Obama das Gesetz H.R. 4173: Restoring American Financial Stability Act of 2010 (auch bekannt als Dodd-Frank Wall Street Reform and Customer Protection Act) unterzeichnet. Mit diesem Erlass werden zahlreiche bestehende Gesetze geändert und namentlich (ab Seite 195) der Investment Advisers Act of 1940 so angepasst, dass inskünftig ausländische Vermögensverwalter, welche Vermögen von Kunden und Investoren in den Vereinigten Staaten verwalten, sich bei der SEC (Securities and Exchange Commission) registrieren müssen.

Grundsätzlich gilt folgendes System:

  1. Für Vermögensverwalter besteht eine Registrierungspflicht. Unbewilligte Tätigkeit ist strafbar.
  2. Ein "ausländischer privater Vermögensverwalter" ist von der Registrierungspflicht ausgenommen.
  3. Als "ausländischer privater Vermögensverwalter" wird ein Vermögensverwalter definiert, der
    1. keine geschäftliche Niederlassung in den Vereinigten Staaten hat;
    2. in den Vereinigten Staaten insgesamt weniger als 15 Kunden und Investoren in eine vom ihm verwaltete private kollektive Kapitalanlage hat;
    3. weniger als $25'000'000 an kumulierten Vermögenswerten betreut, die Kunden und Investoren in den Vereinigten Staaten und Investoren in den Vereinigten Staaten in private kollektive Kapitalanlagen, die vom Vermögensverwalter beraten werden, zuzurechnen sind; und
    4. weder —
      1. sich öffentlich in der Vereinigten Staaten als Vermögensverwalter anbietet; noch
      2. handelt als —
        1. Vermögensverwalter für eine Investmentgesellschaft, die nach dem Investment Company Act von 1940 registriert ist; oder
        2. Gesellschaft, die als "business development company" nach Abschnitt 54 des Investment Company Act von 1940 optiert hat.
  4. Es gilt eine Übergangsfrist von einem Jahr.

Wer nicht die Definition als "ausländischer privater Vermögensverwalter" erfüllt, ist beim SEC registrierungspflichtig.

Vermögensverwalter, die amerikanische Kunden oder amerikanische kollektive Kapitalanlagen betreuen und/oder beraten, sind dringend aufgefordert, ihre Compliance zu überprüfen und die notwendigen Schritte vorzunehmen. PolyAsset stellt Ihnen hierzu den angepassten Text des Investment Advisers Act of 1940 (ohne Gewähr!) als gekürzten Auszug zur Verfügung.

(last updated 22.07.2010)